Mexiko – letzter Tag

  • Tagestour nach Aguascalientes
  • Die Taxifahrt meines Lebens

Fotos gibts hier!

Otto musste heute arbeiten und ich hab die Chance genutzt und bin mim Bus nach Aguascalientes gefahren. Auh weiah… meine erste Tour auf eigene Faust und das mit meinem fließenden Spanisch! Aber es lief alles glatt… Otto hat mir genau gesagt, was ich dem Taxi-Fahrer sagen muss und wo er mich hinbringen muss, da ging das alles prima!

Aguascalientes ist eine Stadt mit wenigen Highlights:

  • Stierkampfarena
  • Expo-Plaza
  • Sauberkeit

Im Gegensatz zu Guadalajara ist die City wirklich deutlich reinlicher. Warum? Keine Ahnung! Dafür ist das eigentliche Zentrum, mit den Sehenswürdigkeiten sehr viel Übersichtlicher!

Der Uni Tec de Monterrey habe ich auch einen Besuch abgestattet. Echt sehenswert der Bau. Allerdings kostet auch hier ein Semester ca. $ 5,000.-! Das ist für mexikanische Verhältnisse wirklich ein absolutes Vermögen!!! (was nicht heißen soll, dass es für mich ein Pappanstiel wäre) :) Angeblich soll die Ausbildung aber auch wirklich Spitze sein!

Im April verwandelt sich die Stadt in eine absolute Partymeile. Die Leute flippen völlig aus: eigens für die Tage werden Clubs und Casinos eröffnet, die den Rest des Jahres leer stehen. Wahnsinn! Schade, dass ich das nicht mehr erleben konnte!

Nach meiner abendlichen Heimkehr in Guadalajara dann die Taxifahrt meines Lebens:

Nach kurzer Verhandlung mit ein paar Taxifahreren, bin ich bei einem jungen Burschen für 120 Peso im Wagen gelandet. Ein wahres PIMP-Mobil: Komplett getönte scheiben, blaue Unterbodenbeleuchtung, Felgen die sich auch im Stand drehen (Bezeichnung???), blaue Innenbeleutung, Teppich auf dem Amaturenbrett und eine Anlage, die jedem das Fürchten lehren würde. Mit der Kiste flogen wir dann mit 160 Klamotten über den Periferico(?). Ständig wechselten meine Gefüle zwischen dem Panic- und dem God-Mode! :)

War ich froh, als ich bei Otto in der Bude war!

Tags: , ,