Friendticker

Seit ein paar Tagen befindet sich Friendticker in der Beta-Phase. Ich darf, zusammen mit ein paar hundert anderen, den Dienst bereits testen.

Es handelet sich bei FT um einen locationbased Service. Gowalla und FourSquare sind die unmittelbaren Mitstreiter. Es gibt jedoch einen entscheidenden Unterschied: der Plan ist, die User für regelmäßige Check-Ins zu belohnen. Das heißt: Ich checke 10 mal in meinem Lieblingskino ein und bekomme als “Stammgast” beispielsweise eine Cola umsonst. So ist zumindest der Plan … die Locations müssen hier natürlich mitspielen.

Die Funktionalität der App ist aus meiner Sicht noch sehr Beta. Die Optik ist nicht ganz mein Fall … zu unübersichtlich, nicht intuitiv. Die Eincheckradien sind viiiiiel zu groß. Ich stehe am Schlossplatz und kann mich in Locations bis tief in den Stuttgarter Westen einchecken. Locations anlegen kann man nicht. So wie ich das sehe ist die Datenbasis Qype.

Anfangs wird es lediglich eine iPhone App geben. BlackBerry und Android sollen bald folgen.

Meine Wishlist:

\* checkin-Radien deutlich verkleinern
\* optional fotos attachen
\* tiefere qype integration (aus FT direkt Wertungen vergeben)
\* allgemeine Stabilität und Geschwindigkeit erhöhen ;)

Der Dienst hat aus meiner Sicht Potenzial … unter der Vorraussetzung, dass die Locations auf das Belohnungssystem eingehen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es ankommen wird.

Tags: , ,