Icinga 1.2 erschienen

Anlässlich der OSMC hat das Icinga Team heute eine weitere stabile Version des Nagios forks der community entgegen geworfen.

Von release zu release lässt Icinga das solide aber doch stark antiquierte Nagios hinter sich. Wohl sichtbarster Unterschied ist das neue Icinga WebInterface, das inzwischen voll integriert ist und nicht mehr über abenteuerliche Wege nachinstalliert werden muss. Auch das klassische CGI Interface wurde duchgebürstet und, man höre und staune, kann nun auch auf einen Klick multiple downtimes löschen. Nein, das hat der Kollege auf der anderen Seite des Teichs bis heute nicht implementieren wollen. Weiterhin wird ein fertiges Reportingpackage für Jasper mit ausgeliefert.

Neben vielen weiteren Bugfixes haut das Team ein JavaScript basiertes WebPortal für mobile Endgeräte raus. Unter http://mobile.demo.icinga.org kann man sich das schicke Frontend ansehen.

Ja, ich bin begeistert, in welch kurzer Zeit die Damen und Herren das Projekt sooo weit gebracht haben. Keep going!

Tags: , ,