Zweites Loch im Hintern

Gestern abend ging es mit Sepp, Schmidt, TJ und CO aufs Blütenfest nach Güls.
Der Abend verlief feucht fröhlich, TJ und ich sind dann irgendwann bei den Party Animals im Cafe Hahn gelandet. Als es dann so gegen drei um die Heimfahrt ging, begann das Drama…Ich hielt mich mit den „Rhenser Mädels“ vor dem Cafe Hahn auf um ein Taxi zu ergattern… kurz hingesetzt: „Aua, da piekst aber was…!“ Kurz gefühlt -> Loch in der Hose, Scherbe im Hintern, Bluuuut!
Daniela:“Martin, du blutest am Arsch!“ Ach neeee!
Dr. Just lag natürlich schon zu Hause im Bett, aber der wurde erstmal rausgebimmelt: „Wat? Wunde am Arsch? Dat muss genäht werden! Die Magret soll sich das angucken!“
Gott sei Dank war Magret (Studentin der Humanmedizin) auch zu gegen und ich durfte dann VOR dem Cafe Hahn meine Jeans runterlassen, während Dani und Mag mich am Hinterteil am Verarzten waren. Gut, dass mir das aufgrund des gehobenen Alkoholpegels überhaupt nicht mehr peinlich war. Beim Türsteher wurde dann erstaml Verbandszeug organisiert und ich bekam schön eine Kompresse auf die Backe getapet.
Dabei wurde hinter mir ordentlich gekichert und ein Gag nach dem anderen auf meine Kosten gemacht!
Jetzt ist soweit alles i.O.! beim Sitzen störts n bissl, aber das wird schon wieder!
Was man nicht alles mitmachen muss….

Tags: ,