Linuxhotel – 3. Tag

Heute ging es um zwei zentrale Themen:

  • Ressourcen
  • Monitoring und Kontroll-Tools

    Im ersten Teil wurde besprochen, wie der Tomcat an eine Datenbank, einen Corba-Dienste etc angebunden werden kann. Hier ist der passende JDBC-Treiber entscheidend.

    Den zweiten Teil fand ich um einiges Interessanter. Hier hat PERO uns die JMX vorgestellt. Hierüber kann man via HTTP, SNMP oder RMI mit der Applikation sprechen: Perfomance-Daten auslesen, einzelne Anwenungen stoppen, den Server restarten etc. Leider gibt es für diese API noch keine vernünftige Oberfläche. Aktuell ist für diesen Zweck die jconsole das einzig brauchbare. PERO hat aber angekündigt über den Sommer eine “ordentliche” Lösung zu bauen. Hoffen wir das Beste.

    Morgen wird dann ein Cluster gebaut!

    Tags: , ,