Das Travel Setup von Kristian Köhntopp

Wer bist du?

Ich bin Kristian Köhntopp. In einem früheren Leben war ich mal MySQL Consultant und bin 180 von 220 Arbeitstagen im Jahr in Hotels gewesen. Derzeit arbeite ich von Berlin aus als Scalability Consultant für eine Firma in Amsterdam, d.h. ich bin 3 von 10 Arbeitstagen in Amsterdam und den Rest der Zeit Heimarbeiter.

Wie ist dein Travel Setup?

Meistgenutztes Transportmittel ist das Flugzeug, derzeit Dienstags KL 1818 nach AMS und Donnerstags KL 1833 oder KL 1835 zurück nach TXL.

Mit Amsterdam als Flughafen bin ich zufrieden, insbesondere seit ich Privium Kunde bin. Privium hat eine eigene Schlange bei der Security und bei Flügen außerhalb von Schengen vereinfachte Kontrolle durch Iris Scan, mit der Privium Karte bin ich praktisch immer der einzige Kunde an meinem Security Schalter, die Wartezeit ist wörtlich genau 0.

Privium hat auch eine eigene Lounge, die ist jedoch Landside. Derzeit nutze ich daher lieber die KLM Crown Lounge in Amsterdam, weil die Airside ist. Wifi ist jedoch bei Privium weit besser als bei KLM, wo es zu den Stoßzeiten gerne mal überlastet ist.

Der andere Flughafen, Tegel, ist wirlich schön: Anreise mit dem Taxi, Aussteigen und mit Handgepäck und Internet Checkin kann man einfach zum Flieger durchgehen. Auch ohne Privium habe ich dort nie länger als 5 Minuten Aufenthalt, bei vollem Risiko könnte ich 5 Minuten vor dem Ende des Boardings ankommen und noch immer rechtzeitig im Flieger sein. Genau genommen habe ich das so einmal ausprobiert, weil ich verschlafen hatte (Boarding ist 05:30 morgens :-) ).

Ich reise mit meinem roten Samsonite Hartshell Carryon. Dort gehen leicht bis zu 5 Garnituren Wäsche und Computerzubehör rein, wenn man richtig packt.

Was muß mit? Nassrasierer und Schaum, weil trocken rasieren saugt. Travel Size, < 100ml - Rossmann verkauft so etwas für 50 Cent für 50 ml als Probierpackung. Da nehme ich dann gerne mal einen 10er Pack mit. Laptop, Ladegerät, Kindle und Handy, Ladegerät paßt für beide. Kamera und Ladegerät, leider noch nicht mit einem Micro USB ladbar. Gorilla Pod, für Nachtaufnahmen. USB 3.0 Stick, rugged, so groß wie möglich, für Filme (oder die Filme direkt auf das Telefon und mit dem hier via HDMI direkt auf den Hotelfernseher :-) )

Deine nächste Reise?

Heimflug, AMS -> TXL. Bin grade in AMS.

Tags: ,