Original Caipirinha Rezept aus Brasilien

IMG_2430In meinem Sao Paulo Artikel habe ich angedroht, ein paar Worte über Caipirinha zu verlieren. Der Cocktail ist ein brasilianisches Nationalgetränk und entfaltet auch nur in Südamerika seine volle Magie!

Mit den passenden Zutaten und ein paar kleinen Tricks kann man diese Magie auch im verschneiten Deutschland erleben.

Und so gehts:

Man benötigt je Glas:

  • 1 ungespritzte Limette
  • 3 Teelöffel möglichst feinen Rohrzucker
  • 4-5 ganze Eiswürfel
  • einen guten Cachaça

Man sollte die Limette in dünne Scheiben schneiden um, eine möglichst große Oberfläche zu schaffen, die dann die Aromen der Frucht in das Getränk abgeben können. Der verwendete Zucker sollte möglichst fein sein, denn er sollte sich vollständig im Getränk auflösen. Grobkörniger, brauner Rohrzucker hat nichts mit Caipirinha zu tun. Beide Zutaten landen im Glas und werden nun mit einem Stößel kurz zerdrückt. Kurz ist das Zauberwort, denn wir wollen nicht die Bitterstoffe aus der Schale in den Saft quetschen. Im Idealfall hat sich der Zucker jetzt schon im Saft vollständig aufgelöst. Falls dem nicht so ist, kann man das ganze mit einem Löffel verrühren. Sollte sich der Zucker nicht vollständig auflösen, muss man einen noch feineren Zucker verwenden. Auf das entstandene Gemisch gibt man die Eiswürfel. Wir verwenden bewusst kein crushed ice, denn das würde den Caipirinha verwässern. Nun gießt man etwa 3 fingerbreit Cachaça drüber und verrührt das Ganze mit einem Löffel. Fertig!

Beim Cachaça sollte man tunlichst die Finger von den üblichen Supermarktvertretern (pitu und co.) lassen. Ein guter Cachaça hat einen weichen Geschmack und bringt die erwähnte Magie ins Glas. Ich verwende sehr gerne Sagatiba Pura, den man auch in Deutschland kaufen kann. Während meines letzten Brasilientrips habe ich einen Caipirinha mit Santo Grau getrunken. Ein toller Cachaça, der noch auf seinen Einsatz wartet. :)

Saúde!

Tags: , , ,