[WM2006] Das Leben danach

Nun ist das Spektakel also seit 2 Tagen vorüber und irgendwie muss das Leben ja weitergehen.

Gut, es fällt nach dem aufregenden Monat nicht allzu leicht und ich erwische mich auch regelmäßig nach dem Duschen mit der Fanschminke in der Hand, aber es hilft alles nix: das Trikot liegt noch andächtig und ungewaschen über dem Stuhl und trägt noch Schminkreste vom letzten Dienstag.

Ich kann mich el*loco eigentlich nur anschließen. Es wurde ein wahres Fest abgefackelt, mit dem so niemand gerechnet hätte. Deutschland ist wieder ein Stück weiter zusammengerutscht – Mann und Frau zeigen endlich wieder Flagge. Bis auf den ein oder anderen Ausratser der Inselaffen Angelsachsen und einiger deuscher Hools ist alles unglaublich friedlich verlaufen… das konnte ich hier in Stuttgart tagtäglich am eigenen Leib miterleben.

Danke an:

\* Deutschland (für alles)
\* die geilsten Fans der Welt (weiß inzwischen jeder)
\* den Kaiser (dafür, dass er die WM nach Hause gebracht hat)
\* Klinsi (für alles)
\* der deutschen 23 (für Leidenschaft und Teamgeist)
\* Adidas (für mein Trikot)
\* Martin Traxl (dass er mir das Ticket organisiert hat)
\* meinem Arbeitgeber (für die Gleitzeitregelung)
\* Stuttgart (für die suppa Organisation)
\* der SSB (für den verlängerten Fahrplan)
\* Crunchips (für die Fanschminke)
\* der Metro (für meine Flagge)
\* Rothaus (für das beste Bier der Welt)
\* dem Typ, der die Autofähnchen erfunden hat (das Patent hätte ich auch gerne)
\* Theodor-Heuss (für seine Partymeile)
\* allen Frauen, die ihre Männer haben feiern lassen
\* allen Frauen, die mitgefeiert haben (inkl. Heike)
\* Kicktipp (für das geile Tippspiel) -> Glückwunsch an el*loco
\* SWR3 (fürs Klinscamp)
\* mir selber (weil ich in den letzten Wochen alles gegeben habe)

ich könnte diese Liste endlos fortsetzen… Schluss jetzt! Wir sprechen uns dann 2010 nochmal.

Tags: