MediaCenter richtig

Da auch ich beim Dell Server-Schnäppchen zugeschlagen habe, war ich auf der Suche nach einer sinnvollen Einsatzmöglichkeit. Eine Option war es, den Rechner als Media-Center ins Wohnzimmer zu stellen um meinen SHARP mal ordentlich mit Input zu versorgen.

Das startete dann mit der Suche nach einer geeigneten Linux-Distribution. Linux MCE ist das, was man will. Das ganze basiert auf Ubuntu und ist weit mehr als ein DVD-Player Ersatz. Man hat die Möglichkeit hiermit sowohl die gesamte Kommunikation (Stichwort Asterisk), Sicherheitsanlagen, Rolläden, etc… zu steuern. Und das ganze über ein superschickes und vorallem funktionales UI.

Angucken ist Pflicht.