Mexiko – 2. Tag

  • Besuch anner UP
  • Nenas B-Day Party

Fotos gibts hier!
Den Tag habe ich mit Ausschlafen gestartet… inzwischen bin ich aus dem Jetlag raus!

Gegen 11 ging es mit dem Bus zu Otto an die UP. Im Gepäck meinen Schläppo, um per Freephone Kontakt mit der Heimat aufzunehmen. FreePhone rockt :) Zu diesem Zweck bin ich auch das erste mal alleine Bus gefahren. Das ist hier ein echtes Abenteuer: Otto hat mir erklärt, dass die Jungs auf eigene Rechnung fahren und 600 Pesos für den Bus am Tag abdrücken müssen. Eine Fahrt kostet 3,50 Pesos. Dementsprechend ist das Gerangel um die Fahrgäste recht groß. So können sich schonmal 2 Busse einer Linie packende Strassenrennen liefern. Ich kam sogar da an, wo ich hin wollte. Bin aber wohl 2 Stationen zu früh ausgestiegen. Ich wollte die Sache lieber etwas defensiver angehen.

An der Uni ging dann erstmal der Kampf mit dem WLAN los. Es stellte sich nach kurzer Zeit heraus, dass lediglich ein Mac-Filter sprintet. Laut Otto kann man eine kurzfristige Freischaltung meiner MAC vergessen… also schnell Ottos Karte geschnappt und los gings. Erstmal bei der Family samt Nici angerufen und einen kurzen Status abgegeben. Bei Loco habe ich mich über die Entwicklungen bei WEB.DE erkundigt. Da lässt man Euch mal 2 Tage alleine und dann sowas… ;) Aber nach den Schilderungen von pehi bin ich gespannt was da auf uns zu kommt. Ich freu mich wirklich… lediglich die neue Location ist für mich etwas unpraktisch. Aber da kann man sich ja auch noch nach dem Urlaub Gedanken drüber machen.

Zum Mittag ging es ins "Las Vias" bei Otto um die Ecke. "Carne a sada" war die Wahl… Es gab einen Teller voll mit geschnittenem Grillfleisch, dazu Kaktus-Fleisch und x Sorten veschieden Soßen (das ist hier immer so). Das Fleisch hat man dann in handtellergroße Tortillas gewickelt -> Sosse drauf, Bohnen rein… Superlecker! :) Und das alles für einen Appel und n Ei.

Im Anschluss erstmal 2 Stündchen abgeratzt um für Nenas Geburtstags-Party fit zu sein.

Um 9 dann ab in den Bus und zur Fiesta. Es wurde eine Location angemietet… hmmmm wie beschreib ich das jetzt am Besten. Es war eine Mischung aus Grillhütte, Vereinsheim und Spielplatz! Und das mehr oder weniger Mitten in der Stadt. Evtl. machen die Fotos es ein wenig deutlicher. Die Fete an sich war echt lustig – man hat auch das ein oder andere Gesicht aus Schmalkalden wieder gesehen (z.B. die "Große Mexi"). Gegen 2 ging es auf einen Absacker zu irgendeinem Typen. In dessen Bude sah es recht abenteuerlich aus… leere Flaschen ohne Ende… hier fanden offentischtlich öfters solche Gelage statt. Um 4 ab in Richtung Heimat… bei Ottos Nachbarn brannte noch Licht… also wir hoch! Einer der drei Typen hatte sturmfrei (Frau und Kind nicht da) und es wurde auch hier ordentlich Gas gegeben. Naja… um 5 war ich dann endgültig im Bett.

Was ein Tag…

Tags: , ,