Archiv für Oktober 2008

Ich bin schuld!

Freitag, 31. Oktober 2008

Wie ich gerade von Andy erfuhr, geht die US-Presse schwer auf mich los. *duck* 😉

WICHTIG: dem Ende des Videos kann ich nicht zustimmen, denn ich wĂŒrde Obama tatsĂ€chlich _nicht_ wĂ€hlen!

24 Stunden Truck

Sonntag, 26. Oktober 2008

In der letzten Woche ging es mit der Abteilung in Klausur. Im Vorfeld hieß es lediglich, dass sich „der Tag rund um den LKW dreht“. Morgens ging es mit dem Bus auf ein VerkehrsĂŒbungsgelĂ€nde in die NĂ€he von Heilbronn.Nach kurzer Theorie war klar, dass heute jeder LKW fahren wĂŒrde. Yeah… da habe ich schon ewig drauf gewartet. Es gab neben einem Theorieteil drei Fahrstationen: Geschicklichkeit im Atego, Slalom samt RĂŒckwĂ€rtseinparken(!!!) im Axor und schlussendlich wirtschaftliches Fahren im Actros.

2000 drufte ich mal fĂŒr ein paar Tage einen Atego durch Frankfurt lenken und war damals schon hin und weg. Dieses Mal waren die GerĂ€te noch einen Schlag grĂ¶ĂŸer und es stellte sich ein erhabenes „King of the Road“ Feeling ein. Selbst der Actros ließ sich dank PowerShift (Automatik) und fehlendem Auflieger recht geschmeidig handlen. Nichts desto trotz habe ich tiefen Respekt vor den MĂ€nnern und Frauen, die solche GerĂ€te rĂŒckwĂ€rts durch enge Gassen und an Rampen rangieren. Hut ab!

Das sollte aber noch nicht genug sein. Als Abschluss des Truckertages stand eine Übernachtung im Fahrerhaus eines Actros an. Ausgestattet mit Schlafsack, Decken, Taschenlampe, Badelatschen und Rasierzeug bezogen wir unsere „Böcke“. NatĂŒrlich nicht ohne uns vorher von unserem Testfahrer die Standheizung erklĂ€ren zu lassen! 😉 Kollege Baumann hat sich vorallem ĂŒber den vorhandenen CB-Funk an Bord gefreut, sodass auch die vorbeifahrenden Trucker auf der A8 ihren Spaß mit uns hatten.

Ein echt genialer Tag, der mich noch ein StĂŒck nĂ€her an unsere Produkte gebracht hat.

Unser Herr Dröge!

Sonntag, 26. Oktober 2008

Ab zu http://www.19ellef.de

Hugendubel in Stuttgart

Samstag, 25. Oktober 2008

Seit der letzten Woche gibt es auf der Stuttgarter Königsstrasse eine Hugendubel-Filiale. Damit wackelt natĂŒrlich das Monopol des Traditionsbuchladens Wittwer. Die Angst des HĂ€ndlers ist nicht unberechtigt: das Einkaufserlebnis bei Hugendubel ist gigantisch. Über 3 Etagen prĂ€sentiert sich der Laden absolut durchgestylt. Ein schönes Lichtkonzept, großzĂŒgig angelegte Themenbereiche, ein schönes CafĂ© und die bekannten roten Ledersofas die durch Liegen mit Blick auf die Königsstrasse ergĂ€nzt wurden, machen wirklich Laune.

Konkurenz belebt das GeschĂ€ft, Wittwer muß jetzt Gas geben.

Steiff Lagerfeld

Samstag, 25. Oktober 2008


Gesehen im Steiff-Laden Stuttgart.

Premiere HD

Mittwoch, 22. Oktober 2008

Am Wochenende habe ich mich endgĂŒltig dazu durchgerungen Premiere zu abonieren. Wie es dazu kam? Nun, Premiere wird im kommenden Jahr die neue „24“ Staffel zeitgleich zu den USA ausstrahlen, und das sogar in HD (1080i). Das kann ich mir nicht entgehen lassen und fĂŒr 5 Euro oben drauf gibts die Bundesliga dazu. Fein.

Heute hat Premiere dann also geliefert… im Gegensatz zum Kollegen Lehr lief das alles recht zĂŒgig. Nach knapp 30 Minuten Sendersuchlauf des HD-Receivers habe ich nun knapp 400 Sender auf der Liste und die Karte war freigeschaltet.

Gut, dass heute abend gleich ein Champions League Spiel in hoher Auflösung ausgestrahlt wird. Der Unterschied ist eklatant… brilliante Farben, gestochen scharfes Bild. Der Rasen ist nun tatsĂ€chlich Rasen und keine grĂŒne TanzflĂ€che mehr. Wahnsinn.

geDropboxed

Dienstag, 21. Oktober 2008

Die Dropbox: Nichts Anderes als ein WebDav-Folder irgendwo im Web. Das Coole daran: es gibt Clients fĂŒr Windows, Mac und Linux, die sich sehr schön ins System integrieren und die Daten sehr effizient zwischen Client und Onlinespeicher hin- und herschieben. Folder, bzw Files können ĂŒber einen public Link veröffentlicht werden. Ein schickes und flottes WebInterface runden den Dienst ab: 2GB gibts fĂŒr umme… 50GB kosten $99/Jahr. Um nicht sensible Daten ĂŒberall griffbereit zu haben, ist das wirklich eine gute Alternative zur selbstgebauten WebDAV-Lösung. Angucken lohnt sich auf jeden Fall.

Das einzig Richtige

Donnerstag, 16. Oktober 2008

Es kommt aus meiner Sicht sogar deutlich zu spĂ€t, aber es war unabdingbar. ARD und ZDF stellen die Live-Übertragung der Tour de Pharma France ein. Ändern wird sich trotzdem nichts.

(via RZ)

Fruux als MobileMe-Alternative

Dienstag, 07. Oktober 2008

Der Dienst Fruux setzt Apple ordentlich unter Druck! Hier wir versprochen Lesezeichen, AdressbĂŒcher, Einstellungen und den Kalender zwischen bliebigen MACs (10.5) zu syncen. Weiterhin gibts 20 GB an „iDisk“ oben drauf. In absehbarer Zeit soll der iPhone support ebenfalls zu haben sein.

Und… das ganz fĂŒr umme! 😉 Ich werds mir auf jeden Fall mal anschauen.

(via MacLife)

Delicious Library 2

Sonntag, 05. Oktober 2008

Jochen hat mich neugierig gemacht. Die Delicious Library 2 ist ein StĂŒck Software fĂŒr den Mac, die meine Medien zu Hause verwaltet: BĂŒcher, CDs, DVDs, Games, Software… you name it. Prinzipiell kann ich diese Inventarisierung auch mit EXCEL erledigen, richtig. Aber, das wĂŒrde lĂ€ngst nicht soviel Spaß machen. In die Library muss ich nĂ€mlich nix eintragen, sondern lediglich den Barcode des entsprechenden Produkts vor meine iSight Webcam halten: „piep“, fertig!

Das ist ja schonmal alles schön und gut, nun kann ich jedoch zusĂ€tzlich verliehene Artikel ein- und auschecken und weiß so genau, wer von von mir was seit wann hat. Wie oft „vergesse“ ich einfach, wer von mir noch etwas im Fundus hat.

Tjo, so haben wir heute schon 200 BĂŒcher, x CDs, DVDs, BluRays usw katalogisiert. Der Knaller!