Archiv für Februar 2009

Die GEZ macht Fortschritte

Mittwoch, 25. Februar 2009


Na da schau her, jetzt kann man den Mist die Fragen also auch online beantworten.

Und nein, ich halte bei meinen Eltern kein Empfangsgerät bereit.

Karneval – Kostüm für 2010

Mittwoch, 25. Februar 2009

Nachdem mich Karneval schwer gebeutelt hat, anbei mein Kostüm für 2010.

(via TechEBlog)

Schängelparade

Sonntag, 22. Februar 2009

Ja… anbei mal wieder etwas Heimatpatreotismus:

(via David)

Das „Merkel-Phone“ mit Windows Mobile???

Dienstag, 17. Februar 2009

Bitte, erklärt mir jmd aus welchem Grund ein Device, das für eine „Verschluss-Sache – Nur für den Dienstgebrauch“ Umgebung zertifiziert werden soll, auf Windows Mobile läuft.

Welch Idiotie!?!

(via heise)

Flash auf dem iPhone

Dienstag, 17. Februar 2009

Jetzt ist es endlich offiziell. Adobe hat einen „echten“ Flash Player für das iPhone versprochen.

We’ve made a lot of progress, but there is still a lot of engineering work to be done. […] We’re working with Apple on what we have. We’re committed to make the Flash plug-in work on the iPhone.

Ein weitere Schritt in Richtung „perfect mobile Internetdevice“. (grin3)

(via The iPhone Blog und Macworld)

Apple In-Ear Headphones am iPhone 3G

Montag, 16. Februar 2009

Ich wollte diesen Beitrag schon längst vom Tisch haben, aber irgendwie kam ich nie dazu. Also jetzt:

Seit Ende letzten Jahres besitze ich die In-Ear Headphones von Apple im Austausch für die recht schwachen Standardlauscher des 3G. Die Verpackung ist gewohnt schlicht, aber extrem wertig. Neben einer schicken Dose (die ich nie mitnehme) gibt es In-Ear-Stopfen in S, M und L. Mir passt M am Besten, wobei es jedes Mal ein kleines Gefummel ist, bis die Stopfen ordentlich in meinem Ohr sitzen. Dieses Problem hatte ich aber schon mit früheren In-Ear Höhrern und mein HNO attestiert mir regelmäßig einen „außergewöhnlichen“ Gehörgang. Zusätzlich liefert Apple ein paar Metallaufätze (sitzen unmittelbar auf dem Lautsprecher und unter den Ear-pieces) mit, die bei grober Verschmutzung ausgetauscht werden können. (mehr …)

Pendlerpauschale 2007 – Nacherstattung in Stuttgart

Montag, 16. Februar 2009

Auf meine Nachfrage, wann denn mit der Nacherstattung zu rechnen sei, kam innerhalb weniger Minuten folgende Antwort vom FA Stuttgart I:

Sehr geehrter Herr Eichenberg,
die Nacherstattung erfolgt durch einen automaischen Lauf, der voraussichtlich im März abgeschlossen sein wir.
Bis dahin bitte ich um Geduld.

Mit freundlichen Grüßen

Na ich bin ja mal gespannt!

Debian 5.0 released

Sonntag, 15. Februar 2009

Das Warten hat ein Ende: in der letzten Nacht hat das Debian-Projekt „Lenny“ in die große weite Welt geschossen.

Mein mirror ist up-to-date.

User, die folgende Zeile in der /etc/apt/sources.list stehen haben:

deb http://debian.cruisix.net/debian stable main contrib non-free

können mit einem simplen apt-get dist-upgrade auf die neue Version updaten.

Happy upgrading!

BTW: Golem wirft hier einen ersten Blick auf Lenny.

Freitag der 13.

Freitag, 13. Februar 2009

Heute morgen kamen die Erinnerungen wieder hoch… Freitag der 13te. Damals war es der 13.5.2005:

Was ist passiert:

Wer saßen abends entspannt bei WEB.DE in der Cafete und haben den Kollegen TOSI verabschiedet. Ich war an dem Abend der bereitschaftshabende Admin und als einziger ausgeschlafen. Plötzlich kam Kris durch die Tür gestolpert und erzählte irgendwas von „Temperatur in den RZs steigt!“

Recht schnell wurde klar, dass es ein Problem mit der Klimatisierung gab. Ich erinner mich noch wie heute daran, wie PEHI (prozessbewusst wie eh und jeh) plötzlich mit einem „Abschaltplan“ neben mir stand (wo auch immer er den her hatte). Irgendwann kam die Entscheidung, wichtige Systeme _schnell_ vom Netz zu nehmen. Unterstützt von vielen Kollegen aus dem Support hieß es irgendwann „Stecker ziehen“. In der Zwischenzeit hatte ich aufgrund des Datums meine Mühe die Eskalationen glaubhaft an die Männer zu bringen.

Irgendwann waren dann aber ca 10 Kollegen vor Ort und es wurde ein Schlachtplan zum Wiederanlauf geschmiedet. In den frühen Morgenstunden des Samstags liefen ein Großteil der damals ca. 1500 Maschinen wieder rund.

Eine wirklich starke Teamleistung, die uns die Firma mit einem rauschenden Fest dankte. (2 Bier/Person waren sogar kostenlos!!!)

Ja, dieses Ereignis kommt bei Treffen mit den Ex-Kollegen immer wieder gerne auf den Tisch…. unvergesslich!

Lebensmüde – last call

Dienstag, 10. Februar 2009

Sehr geehrter Herr Eichenberg,

für den Vorfall am 04.02.09 an unserer Shell Station in Stuttgart-Wangen möchten wir uns bei Ihnen entschuldigen. Unsere Mitarbeiterin Frau XY hat nach Feierabend, wie bei uns üblich, die Mülleimer auf dem Tankstellenhof geleert. Obwohl sie, wie alle unsere Mitarbeiter, im Bereich Sicherheit unterwiesen wurde, rauchte Sie dabei unachtsam eine Zigarette. Dieses Fehlverhalten haben wir selbstverständlich abgemahnt und nochmals zum Anlass genommen, eine erneute Mitarbeiterschulung durchzuführen.

Wir hoffen Sie dennoch bald wieder als Kunde an unserer Station begrüßen zu dürfen und verbleiben

mit freundlichen Grüßen