Archiv für Juli 2009

Sysadmin Day 2009

Freitag, 31. Juli 2009

Es ist wieder soweit: der letzte Freitag im Juli: System Administrator Appreciation Day. Meine Grüße gehen wie in jedem Jahr nach Karlsruhe und Kööööln! Lassts krachen, Männer!

Huldigt eure Admins.

P.S. Kuchenspenden können im Raum 529 / Gebäude Horizont 2 abgegeben werden.

(gut, dass Dirk mich daran erinnert hat.)

Fanta4 Heimspiel 2009

Donnerstag, 30. Juli 2009

Am vergangenen Samstag war es endlich soweit. Wir sind mit einigen Freunden auf dem Cannstatter Wasen zu Gast bei den Fantas gewesen. Die Jungs feierten ihr 20jähriges Bühnenjubiläum und luden 60.000 Leute zu einer großen Party ein.

Um es kurz zu machen: da wir recht zeitig vor Ort waren und lediglich 20 Meter vor der Bühne standen, hatten wir eine grandiose Party. Leider hört/liest man von anderen Teilnhemern anderes:

  • Soundanlage zu popelig
  • nix verstanden
  • unprofessionell
  • katastrophale Orga

    Hierzu kann ich lediglich begrenzt eine Aussage treffen, da wir vorne einen grandiosen Sound hatten. Die Orga war allerdings wirklich nicht das Gelbe vom Ei: Eine Stunde für ein Bier anstehen, nach der hälfte des Konzerts keine Becher mehr da, unfreundliches Personal, Zugänge chaotisch. Ja, irgendwie scheint man nicht mit 60.000 Fans gerechnet zu haben. Warum auch immer.

    Ich bin mir sehr sicher, dass jede Tourpremiere genau so abläuft. Schade jedoch, dass die Veranstaler hier nur einen Schuss hatten.

    Nichts desto trotz: wir hatten mit der versammelten Truppe eine Riesengaudi. Danke Jungs!

    P.S. Wir kommen wieder…. 2010!

  • Vodafone WebSession Stick OHNE SIMLock

    Mittwoch, 22. Juli 2009

    Heute kam also der Vodafone WebSessions USB Stick und ich kann nun aus erster Hand berichten:

  • Der Stick hat definitv KEINEN SIMLock
  • Das Teil rennt auch ohne die VodafoneSoftware auf dem Mac. Hier gibts Hilfe und die Treiber.

    Getestet mit T-Mobile und E-Plus. (grin3)

  • Macbook Festplatte ersetzt

    Mittwoch, 22. Juli 2009

    Die Festplatte in meinem Macbook ist mit 120GB nun endgültig an seine Grenzen gestoßen. Etwas Neues musste her. Nach kurzer Rechereche ist es diese 500 GB Platte von Seagate geworden.

    Wie das mit dem Umbau geht habe ich kurz verfilmt.

    Nachdem die neue Platte im Bauch ist, geht der Restore dank TimeMachine kinderleicht:

  • von der Leopard DVD booten
  • mit Hilfe des DiskUtility die neue Platte formatieren
  • unter Utilities, „Restore from Backup“ auswählen
  • sicherstellen, dass die TimeMachine Platte angeschlossen ist und das entsprechende Backup auswählen
  • auf die neue Platte restoren.

    Nach 2 Stunden war alles gegessen.

  • Vodafone WebStick – 29 Euro

    Dienstag, 21. Juli 2009

    Habe mir eben einen Vodafone WebSessions USB Stick bei amazon bestellt.

    Das Teil kostet 29 Euro und kann laut Informationen aus dem Web auch mit anderen SIM-Karten betrieben werden. Von solchen Praktiken distanziere ich mich natürlich. 😉

    Heimspiel – nur noch 6 Tage

    Sonntag, 19. Juli 2009

    In 6 Tagen – am kommenden Samstag – startet das Heimspiel der Fantas auf dem Stuttgarter Wasen.

    Um die Vorfreude noch etwas zu steigern, biete ich einen Link in die ZDF Mediathek mit einem 15 minütigen Bericht über die letzten 20 Jahre F4.

    Vieeeeel Spaaaaaß!

    (vie Zellmi)

    Die neue Mercedes-Benz Arena

    Donnerstag, 16. Juli 2009

    2011 ist es endlich soweit.

    (Via Mark)

    NEIN, Frau Merk! Setzen, 6!

    Freitag, 10. Juli 2009

  • JA, Kinderpornographie ist grausam und MUSS unterbunden werden
  • NEIN, der Zugang wird durch dieses Gesetz NICHT blockiert und auch NICHT erschwert
  • NEIN, Verkehrsdaten dürfen NICHT lediglich durch Besuch einer Internetseite zur strafrechtlichen Verfolgung verwendet werden
  • NEIN, dieses Gesetz bekämpft NICHT das schmutzige Treiben der Internetpornographieringe
  • NEIN, der Handel mit Kinderpornographie kann mit diesem Gesetz NICHT unterbunden werden
  • NEIN, der „Beitrag“ der Internetprovider verhindert keine Internetpornographie
  • NEIN, dieses Gesetz schützt keine Kinder
  • NEIN, dieses Gestz unterbindet NICHT den Besitz von kinderpornographischem Material

    Auch Sie Frau Merk werden das noch lernen… die Hoffnung stirbt zuletzt.

  • Sky Werbespot zum Launch

    Montag, 06. Juli 2009

    Eins muss man den Jungs von Sky lassen… der Spot rockt!

    Ernährung umgestellt – ganz easy – erste Erfolge

    Samstag, 04. Juli 2009

    Inzwischen habe ich seit einigen Jahren mit etwas Übergewicht zu kämpfen. Vor einigen Wochen wurde dann eine Grenze überschritten die mir signalisierte: und JETZT muss was passieren. Eine Kollegin und ihr Freund haben mir von Ihrer Diät erzählt, die eigentlich keine ist. Man futtert den ganzen Tag völlig normal. Mit einer Ausnahme: ab nachmittags gibt es keine Kohlenhydrate mehr.

    Ich habe angefangen mich mit dem Thema näher zu beschäftigen und habe mir folgendes Buch besorgt: Schlank im Schlaf. Ich gebe zu, der Titel klingt etwas reißerisch… hat aber nicht ganz unrecht. Ich versuche ganz kurz das Prinzip zu erläutern:

    Es geht um Insulin-Trennkost, die in der Regel genau so läuft:

  • Das Frühstück soll üppig ausfallen (z.B. 4 Brötchen, mit ordentlich Belag) was den Kohenhydrathaushalt ordentlich in Schwung bringt
  • Mittags ganz normale Mischkost (keine Einschränkungen), Süßes zum Nachtisch … kein Problem.
  • Abends KEINE Kohlenhydrate (weder Nudeln, Reis, Kartoffeln noch Brot oder Obst). Salat in jeglicher Variante mit ordentlich Fleisch sind ideal.
  • Nachts (im Schlaf) vebrennt der Körper so keine Kohlenhydrate, sondern Fett (bis zu 100g/Nacht).

    Weiterhin wichtig: KEINE Zwischenmahlzeiten/Naschereien. Im Idealfall sollten 5 Stunden zwischen den 3 Gerichten liegen.

    Mehr ist es nicht.

    Inzwischen Essen wir gute 6 Wochen nach der Methode und es fällt mir überraschend leicht… und ja, ich bin in Sachen Nahrungsaufnahme eigentlich recht undiszipliniert. Was will ich damit sagen? Wenn ich das kann, packt das jeder. Es gibt keinen Grund bei einer Mahlzeit weniger oder gar nichts zu essen. Im Gegenteil: sattessen heißt die Devise.

    Kann jedem, der sich näher damit auseinandersetzen möchte, das erwähnte Buch (Schlank im Schlaf) wärmstens empfehlen.

    Hier ein Auszug aus meinen Aufzeichnungen: