Archiv für Oktober 2010

Diebstahlschutz für den Mac

Sonntag, 31. Oktober 2010

Vor einiger Zeit hat mich ein pl0gbar Teilnehmer auf einen recht eindrucksvollen Diebstahlschutz für mobile AppleGeräte aufmerksam gemacht: Undercover. Die Idee dahinter ist recht abartig aber auch irgendwie genial: man installiert wissentlich Spyware auf seinem Rechner.

Im Falle eines Diebstahls aktiviert man über ein Webinterface die Software. Was passiert? Es werden in regemäßigen Abständen Screenshots und Bilder vom „Dieb“ über die iSight-Kamera im Rechner geschossen und an den rechtmäßigen Besitzer gesendet. Zusammen mit der aktuellen IP-Konfiguration und einer über SkyHook ermittelten Position kann hiermit eine Anzeige bei der Polizei erstattet werden. Nachdem man reichlich gemeine Meldungen auf den Schirm des Bösewichts geschickt hat, kann der Rechner über einen Knopfdruck zum remote Wipe (löschen aller Daten) bewegt werden.

Das Ganze ist aus meiner Sicht ein zweischneidiges Schwert, da man die Kontrolle über den Rechner vollständig an den Anbieter übergibt und wenn man ehrlich ist, ist die Chance auf ein Wiederauffinden doch eher gering.

Eine Demo des Produkts gibts hier:

Ein Tag im Internet

Samstag, 30. Oktober 2010

(gefunden bei Stephan. Grafik von smash!ngapps)

Contesting

Samstag, 30. Oktober 2010

Nein, das hat nichts mit HipHop zu tun. Zweimal im Jahr (oder so) sitzen sie alle da … auf irgendwelchen Bergen, Inseln oder einfach zu Hause: die Amateurfunker und contesten.

Worum geht’s? Kurz gesagt: in endlicher Zeit so viele Stationen (andere Amateurfunker) wie möglich zu erreichen. An diesem Wochenende findet der CQ World Wide DX Contest statt und die Herrschaften aus Ostfildern haben sich wieder in der HS Esslingen eingenistet um von dort im Mehrschichtbetrieb bis Sonntag um die Welt zu funken.

Inzischen entwickeln die Jungs von DJ0A einen extremen Ehrgeiz und so werden weder Kosten noch Mühen gescheut um möglichst gut abzuschneiden.

Eine Webcam der Conteststation gibts hier.

„73 & good luck!“

Warnstreik am 26.10.2010 auch im VVS

Montag, 25. Oktober 2010

Wie man vernimmt, werden morgen, am 26.10.2010 viele viele Züge still stehen.

Gerade erreicht mich eine SMS der VVS, dass auch im Verkehrsverbund Stuttgart mit Ausfällen zu rechnen ist.

Also liebe Stuttgarter, morgen etwas früher aufstehen.

Die Stadtbahnen und Busse der SSB fahren wie gewohnt.

Barometer Stuttgart

Sonntag, 24. Oktober 2010

Das Warten hat ein Ende: ab sofort gibt es das Barometer Gutscheinbuch auch für Stuttgart.

Auf 280 Seiten präsentiert die erste Stuttgarter Auflage über 120 Anbieter mit attraktiven Rabattaktionen. Der Unterschied zu anderen Gutscheinbüchern: es handelt sich hierbei nicht nur um gastronomische Sparmaßnahmen, sondern beispielsweise auch um Rabatte bei Elektronikmärkten, Schwimmbädern, Wellnesseinrichtungen, Tankstellen und und und.

Das Ganze für 29,90 € bei Wittwer oder online. Wir haben seit gestern unser Exemplar und jetzt: her mit den Rabatten!

Die pl0gbar in Stuttgart

Freitag, 22. Oktober 2010

Gestern fand sie bereits zum 29ten mal statt, die pl0gbar0711. Worum gehts dabei? Kurz und knapp beschreibt es der Einladungstext:

Wer pl0g.de kennt, wird die pl0gbar lieben: Leute treffen, fachsimpeln oder einfach nur bei Bier oder Kafe Latte plaudern. Lerne die Menschen hinter den Pixeln kennen, in Farbe und bunt! Wage den Schritt ins echte Leben, treffe Leute, die Du bisher nur aus Deiner Kontaktliste kanntest und lerne neue kennen, die deine Interessen teilen. Schnell und unkompliziert, so wie pl0g.de!

Die wohl größte und gleichzeitig auch meine erste pl0gbar0711 fand im vergangenen Sommer vor dem Mercedes-Benz Museum statt.

In Stuttgart trifft man sich in der Regel einmal im Monat. Die Location wechselt von mal zu mal, sodass man hierdurch auch die Restaurant/Bar/Kneipen-Szene der Stadt besser kennen lernen kann. Feste Themen gibt es nicht … gestern haben wir sogar neben Scrapbooking kurz über Bonding gesprochen.

Ich finde die Veranstaltungen toll und kann jedem „onliner“ nahe legen, mal in seiner Stadt nach einer pl0gbar zu fahnden. Gibts keine? Dann bau eine.

Ein paar Impressionen aus Stuttgart findet man bei flickr.

Magic Mouse – Probleme mit USB Overdrive

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Das wohl schlechste Stück Hardware, das Apple je hergestellt hat, hat meinen Schreibtisch heute im hohen Bogen verlassen. Es folgte ein Spontankauf der Magic Mouse. Bislang ist das Mäuschen gängiger als ich ursprünglich dachte. Man lernt die Gesten schnell lieben.

Leider hatten wir zwei keinen guten Start. Anfangs wurde das Gerät lediglich als „normale“ Maus erkannt. Also nix mit Scrollen und Wischen. Nach etwas Recherche im Internet fand ich einen Hinweis auf Probleme mit USB Overdrive. Nach der Deinstallation (/Applications/Utilities/Uninstall USB Overdrive.app) und einem Reboot war dann fast alles schön. Mir fehlte lediglich der gewohnte CenterClick, um z.B. Links in einem Browser innerhalb eines neuen Tabs zu öffnen. Dabei half mir „Better Touch Tool„.

Ich gehe jetzt noch ein bisschen Maus schubsen. Over and out.

Days left

Dienstag, 19. Oktober 2010

Eine kleine aber feine App für den Mac ist „Days left„. Dieses winzige und zugegeben sehr alte Stück Software zählt die Tage bis zum Urlaub, Weihnachten, Geburtstag der Schwiegermutter oder bis Erreichen der Rente und visualisiert den countdown im Dock.

Get it!

Mein erstes Handy …

Montag, 18. Oktober 2010

… war anno 1997 ein Nokia 6110. Damals noch mit NiMH Akku. Schwer wars und die Antenne hat sich immer in der Hosentasche verhakt, aber Snake war der Knaller. In der Schule war ich einer der „early adopters“ und musste mir zahlreiche Sprüche anhören. Ich fands cool!

Welches war euer erstes Endgerät?

Nagios Checker für Google Chrome

Montag, 18. Oktober 2010

Als frisch gebackener Chrome User war ich auf der Suche nach einem Pendant des Nagioscheckers für Firefox.

Die Suche hat nicht lange gedauert. Eine gute Umsetzung findet sich hier.

Das Ganze funktioniert natürlich auch mit Icinga.