Archiv für Januar 2011

Lust auf einen Qwiki?

Dienstag, 25. Januar 2011

Gestern abend hat Qwiki seine public Alpha an den Start gebracht.

Qwiki präsentiert Suchergebnisse in einem kurzen Film. Es wird Material (Texte, Fotos, Videos) aus der Wikipedia und anderen öffentlichen Quellen aggregiert und dem Betrachter präsentiert.

Das klappt in einigen Fällen sehr gut, in anderen wiederum gar nicht.

Also dann … viel Spaß beim Stöbern und Beschallen eures Umfelds!

(Artikel bei golem)

CMT Stuttgart – die größte Urlaubsmesse Europas

Samstag, 15. Januar 2011

Morgen geht sie los, die CMT. Und es ist tatsächlich die größte Reisemesse in Europa. In der Zeit vom 15.01. bis 23.01.2011 gibt es Urlaubsfeeling in Stuttgarts neuer Messe!

Nachdem wir bereits im letzten Jahr nicht entäuscht wurden, ist ein weiterer Besuch absolute Pflicht. In 9 Hallen kann man als Reiselustiger leicht Kontakte zu (Spezial-)Veranstaltern knüpfen und – was ich besonders spannend finde – kostenlose Vorträge genießen. Die Themen dieser Veranstaltungen reichen von Destinationsvorstellungen über Reiseberichte bis hin zu „Ergonomie auf dem Fahrrad“. Als Planungshilfe dient folgende Programmübersicht.

Tickets gibts für 12 € hier.

Dem iPad den Glanz genommen

Freitag, 07. Januar 2011

Es gibt zwei Dinge, die mich am Display des iPad stören:

  • es verschmiert extrem schnell
  • unter gewissen Bedingungen ist die Spiegelung des Displays störend und inakzeptabel

Was tun? Ich habe mich nach einigem Probieren für diese Displayfolie entschieden und bin begeistert. Der Moshi iVisor nimmt den störenden Glare Effekt, gibt ein tolles Touch Erlebnis UND vermeidet die Schmiererei auf der Scheibe.

Ja, man verliert einen Hauch an Brillanz, der jedoch nur im direkten Vergleich zu erkennen ist.

Aus meiner Sicht die beste und einzig sinnvolle Folie auf dem Markt.

Bigair Stuttgart 2011

Dienstag, 04. Januar 2011

Ich habe das schöne Winterwetter genutzt und beim Bigair Training auf dem Cannstatter Wasen vorbeigeschaut.

In den letzten 2 Wochen wurde hier eine 36 Meter hohe Rampe aufgebaut. Seit heute stürzen sich dort wagemutige Snowboarder den Hang herunter. Der Schnee wurde mit 16 LKWs vom Söldener Gletscher importiert. Ob das so kostenoptimal ist?

Es waren erstaunlich viele Menschen an der Rampe und beobachteten die heute noch recht unspektakulären Hüpfer. Ich befürchte, dass morgen weitaus weniger anreisen werden … bei einem Ticketpreis von 35 € ein Stück weit verständlich.

Ein paar Fotos gibts hier.