Mit ‘apps’ getaggte Artikel

Sleep Cycle – Schlafphasenwecker für das iPhone

Dienstag, 12. Januar 2010

Seit ein paar Tagen ist Sleep Cycle die Nummer 1 im AppStore. Aus meiner Sicht nicht ganz zu unrecht:

Das Stück Software ist im Prinzip ein Wecker… ein ziemlich cooler Wecker. SleepCycle macht sich den Beschelunigungssensor des iPhones/iPodTouch zu Nutze. Man legt das Gerät nachts auf die Matratze und startet die Applikation. Anhand der gemessenen Bewegungen des Schläfers erkennt das Gerät in welcher Phase des Schlafs sich die Person befindet und erstellt ein Profil (siehe Bild). Gut, bis hierhin hat das mit Wecker noch nicht viel zu tun. Jetzt kommts: man stellt abends ein, wann man spätestens geweckt werden möchte. Nun versucht SleepCycle ab 30 Minuten vor der eingestellten Zeit einen „guten“ Weckzeitpunkt zu ermitteln. Als Resultat soll man sich morgens erholter fühlen.

Waking up in the lightest sleep phase feels like waking without an alarm clock – it is a natural way to wake up where you feel rested and relaxed.

Bis dato klappt das bei uns sehr gut… muss man sicherlich noch etwas beobachten. Ich finds auf jeden Fall extrem lässig.

Serendipity vom iPhone

Donnerstag, 13. August 2009

Ich suche seit Längerem eine App, mit der ich komfortabel von unterwegs aus bloggen kann. Für WordPress gibt es diese iPhone-Apps wie Sand am Meer.

Gott sei Dank bietet Serendipity (S9Y) eine MT-API. Heute habe ich es riskiert und „blind“ iBlogger! (iTunes Link) für stolze 8 Euro gekauft. Der Preis hat mich wirklich abgeschreckt aber aus meiner Sicht gab es keine Alternativen.

Und ja, es hat sich gelohnt:

  • mehere Blogs verwaltbar
  • komfortabel Bilder einfügen
  • GeoTag setzen
  • Tags enfügen
  • Links setzen
  • UTF-8 support (!!!)

    Ich habe dem Hersteller bereits signalisiert, dass er S9Y in seine „Supported Blogengines“-Liste aufnehmen kann.

    P.S. Robert hat sich auch über iBlogger und s9y ausgelassen. 🙂