Mit ‘ipad’ getaggte Artikel

Flight+ – DIE App für Vielflieger

Donnerstag, 26. April 2012

Vor ein paar Tagen wurde die App Flight+ (für iPhone und iPad) gelauncht und ist funktional und optisch ein echtes Schmankerl. Flight+ (€ 2,39 bzw € 3,99) sollte aus meiner Sicht auf keinem Vielflieger iPhone fehlen, denn der Funktionsumfang ist wirklich erstaunlich:

* Tripit Schnittstelle zum import der Flugdaten
* Pushnotifications bei Änderungen bzw. kurz vor Abflug
* Darstellung der Flugroute
* detaillierte Infos zum eingesetzten Flugmuster
* integrierte SeatMap
* detaillierte Flughafeninfos
* Kalenderintegration

Durch die vielen Notifizierungsmöglichkeiten könnte man sogar über eine Kündigung der TripIt Pro Mitgliedschaft nachdenken.

I like.

Dem iPad den Glanz genommen

Freitag, 07. Januar 2011

Es gibt zwei Dinge, die mich am Display des iPad stören:

  • es verschmiert extrem schnell
  • unter gewissen Bedingungen ist die Spiegelung des Displays störend und inakzeptabel

Was tun? Ich habe mich nach einigem Probieren für diese Displayfolie entschieden und bin begeistert. Der Moshi iVisor nimmt den störenden Glare Effekt, gibt ein tolles Touch Erlebnis UND vermeidet die Schmiererei auf der Scheibe.

Ja, man verliert einen Hauch an Brillanz, der jedoch nur im direkten Vergleich zu erkennen ist.

Aus meiner Sicht die beste und einzig sinnvolle Folie auf dem Markt.

iPad Essentials

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Im Prinzip (sozusagen) wollte ich Keines, jetzt komme ich wohl doch in den Genuss eines iPads. Zeit sich mit den Basics vertraut zu machen. Und nein, ich stelle nicht die Frage “Welche Apps muss man haben!?!” Da finde ich es viel reizvoller das selbst herauszufinden. Mir geht es vielmehr um sinnvolles Zubehör. Ich möchte sicherlich ein Täschle für das Gerät. Weitere Teile sind optional und hier bitte ich um euren Input. Was sind deine Erfahrungen mit Anti-Glare Folien, Camera-Connection Kit, Dock? Was braucht man aus deiner Sicht wirklich!?!

Also … kommentiert, was das Zeug hält. Danke!

Marco empfiehlt den MacAlly BookStand als Alternative zum Apple Case.

iPad – CrUisErs hands on

Freitag, 28. Mai 2010

Heute wurde in Deutschland offiziell das iPad gelaunched.

Da ich bis dato nicht die Gelegenheit hatte, das Gerät selbst zu testen, war ein Weg in den Stuttgarter Gravis unumgänglich. Die Stimmung im Laden war völlig entspannt. Eine Restmenge an Geräten gab es auch noch … in der kommenden Woche sollen sich die Lager wieder füllen. Es lagen fünf Demogeräte auf dem Tisch, die zu meinem entsetzen bereits nach einem halben Tag total verdatscht waren. Das war nicht ganz so anregend. Ansonsten fühlt sich das Gerätle wirklich wertig an: es klappert nix, das Teil hat ein gutes Gewicht und die Farben des Displays sind brilliant.

Die Bedienung ist (wie erwartet) sensationell. Was mich wirklich überrascht hat ist, wie gut man auf der Bildschirmtastatur tippen kann. Die Abstände der “Tasten” sind ideal um wirklich schnell und fehlerfrei Texte verfassen zu können. Genial.

Unschön finde ich den breiten Rand. Es geht viel Anzeigefläche dadurch verloren.

Hmmm… und brauche ich nun so ein Ding? Im Prinzip eigentlich so zu sagen: NEIN. Denn zum Surfen auf der Couch ist es mir zu teuer. Ebooks haben immernoch ein schlechtes Preis/Leistungsverhältnis, sodass ich auch keinen entsprechenden Reader brauche. Für den stolzen Preis fehlen mir auch noch ein paar fundamentale features, wie z.B. ne Cam und ein GPS.

Nein, lieber Steve … heute habe ich leider kein Foto Geld für dich.